Startseite     Unsere Schule     MINT     Aktivitäten     Schülercamp

Bio-Chemie Forschercamp 2017

Zum zweiten Mal fand vom 08.-10. Mai 2017 das Bio-Chemie Forschercamp für Schüler der 6. Klasse statt, mit dem das Martin-Behaim-Gymnasium als MINT-EC-Schule konsequent sein Angebot an Workshops im Bereich der Naturwissenschaften erweiterte. 28 Plätze standen für kleine Forscher im Schullandheim Bad Windsheim dieses Mal zur Verfügung, um Fragestellungen aus der Biologie und Chemie nachzugehen.
Das erst im Jahr 2013 eröffnete Schullandheim Bad Windsheim hat in Zusammenarbeit mit der  Universität Erlangen-Nürnberg einen speziellen Experimentierbereich geschaffen, in dem ganze Klassen an naturwissenschaftlichen Fragestellungen forschen können. Doktoranden und Studenten haben hierfür spezielles Material erarbeitet, mit dem die Kinder völlig selbstständig arbeiten können. Für das diesjährige Forschercamp haben wir wieder 19 verschiedene Experimentierstationen mit den Themenschwerpunkten „Meine Sinne“, „Feuer und Flamme° und °Wasser° ausgewählt und aufgebaut. Unterstützt wurden wir in diesem Jahr von Schülern der Q11 aus dem P-Seminar °Schüler coachen Schüler°, die die Nachwuchsforscher an den einzelnen Experimentierstationen betreuten. In Zweiergruppen galt es z.B. herauszufinden, warum ein Winzer immer mit einer Kerze in seinen Weinkeller gehen sollte, ob unsere Haut als Thermometer geeignet ist, wie ausgeprägt unser Tastsinn ist oder warum ein Mensch mit nur einem Auge Probleme beim Ballspielen hat. Ihr experimentelles und präsentatorisches Geschick konnten die Schüler am letzten Tag unter Beweis stellen, als die Forscherteams jeweils einen Versuch den anderen Schülern vorstellten und erklärten.

MINT-Fahrt 2017 der Klasse 8c nach Berchtesgaden

Umgeben von der tollen Bergwelt Berchtesgadens experimentierten, mikroskopierten und konstruierten die Schüler der Klasse 8c drei Tage lang am Schülerforschungszentrum Berchtesgaden.
Auf dem umfangreichen Programm standen Programmierung und Konstruieren von Robotern, Mikroskopieren, Forschen von Wahrscheinlichkeiten im Glücksspiel und die Erkenntnis:"Wer bremst, gewinnt."
Absoluter Höhepunkt war der Bau eines kleinen Putzroboters mit Elektromotor. Durch ihr Geschick und ihre Kreativität überflügelten hierbei die Schüler selbst die mitgereisten Betreuungslehrer.
In der Watzmann Therme Berchtesgaden gab es nach anstrengenden Tagen die Möglichkeit, die rauchenden Köpfe wieder abzukühlen.

Susanne Donath-Uhl
Friedemann Barthel

Forscherinnen Camp in den Pfingstferien 2015

Das Bildungswerk der bayerischen Wirtschaft e.V. veranstaltet jährlich in Zusammenarbeit mit verschiedenen Firmen Camps. Die Schüler wenden sich fünf Tage lang einem Themenbereich zu und erarbeiten gemeinsam eine Lösung für ein vorgegebenes Problem. In den diesjährigen Pfingstferien fand ein Camp für  Mädchen zwischen 14 und 17 Jahren statt. In Kooperation mit der Deutschen Telekom AG befassten wir uns als 15 köpfiges Team mit dem zukunftsorientierten Bereich der Voice over IP Telefonie. Dabei wird das jetzige Telefonsystem von Kabeln auf das Internet umgestellt.
Am ersten Tag besuchten wir die Technische Hochschule in Nürnberg und hörten uns vor Ort verschiedene Vorträge über die Grundsätze der Telefonie und die zukünftige Version an. Dies war notwendig, denn es stellte die Grundlage für das restliche Camp und die noch folgenden Praxisaufgaben dar. In den nächsten zwei Tagen konnten wir unser neugewonnenes Wissen am Telekomstandort in Nürnberg testen. Wir erhielten auch dort eine Einführung über die Instandhaltung des Festnetzsystems und redeten über die Vor- und Nachteile der immer mehr verstärkt aufkommenden Voice over IP Telefonie. Zusätzlich durften wir auch eine solche Anlage einrichten, einen Computer aufbauen und ein iPad für die Internettelefonie synchronisieren. Die komplette Zeit arbeiteten wir an einer gemeinsamen Abschlusspräsentation, die unseren Fortschritt und unsere Ergebnisse am letzten Tag präsentieren sollte. Diese trugen wir den Professoren der Hochschule, Führungskräften der Telekom Nürnberg und unseren Eltern vor.
Diese Zeit in den Ferien war zwar sehr anstrengend, aber man gewann einen kleinen Einblick in diese komplexe Thematik. Die Übungen und Vorträge waren sehr gut gestaltet, sodass man immer mehr Lust und Elan entwickelte.Zusätzlich blieb auch während der ganzen Arbeit noch Zeit, um gemeinsam klettern zu gehen und schöne Abende zu verbringen.
Alles in allem hat sich das Camp sehr gelohnt und führt vor allem Mädchen näher an technikorientierte Berufe heran.
Nur zum Weiterempfehlen!

Michèle Ebeling, Q11

Aktuelles


12.05.18 07:17

Das Behaim der Zukunft

Schüler, Eltern und Lehrer planen gemeinsam mit der Stadt Nürnberg das "neue Behaim" - Chancen für ein neues pädagogisches Konzept!

29.03.18 08:43

Buongiorno Genova!

Wunderbare Eindrücke vom Schüleraustausch in Genua in der letzten Woche vor den Osterferien

18.03.18 19:43

Große Ehre für MBG-Lehrer

David Denninger mit dem Preis des "Bayerischen Schachlehrers 2018" ausgezeichnet

18.03.18 19:32

Auf der Suche nach dem "Sinn des Lebens"

W-Seminar Religion zur inneren Einkehr im Kloster Münsterschwarzach

16.03.18 20:48

Erfolgreiche Schwimmer beim Bezirksfinale

Jungen-Mannschaft qualifizierte sich sogar für das Landesfinale

07.03.18 16:14

Kreative Knobelei

MBG nimmt erstmals beim „Informatik-Biber“ und „Bundeswettbewerb Informatik“ teil

06.03.18 09:56

Hervorragender 3. Platz unserer Schulsanis

Schulsanitätsdienst des MBG beim diesjährigen Schulhauswettbewerb erfolgreich


 
Martin-Behaim Gymnasium - Schultheißallee 1 - 90478 Nürnberg - 0911 474919-0