Startseite     Unsere Schule     MINT     Aktivitäten     Workshops

Mathe - Physik - Workshop 2017

Wie schon in den vergangenen Jahren konnte auch im Schuljahr 2016/17 vom 12.07.-14.07. ein 3-tägiger Mathe-Physik-Workshop für Fünftklässler angeboten werden. Mit 28 Schülerinnen und Schülern fuhren wir diesmal in das Schullandheim Bad Windsheim.
Dort hatten die Schüler die Möglichkeit, sich unter Anleitung und Hilfe der Lehrer mit mathematischen und physikalischen Inhalten auseinanderzusetzen.
In den Mathematikgruppen beschäftigten sich die Kinder unter anderem mit den Römischen Zahlen und erhielten beim Schreiben und Entschlüsseln von Geheimbotschaften einen Einblick in das Thema Kryptographie. Durch das Bauen von Körpern mit Soma-Würfeln und Klickies wurde neben dem räumlichen Vorstellungsvermögen auch die Kreativität der Fünftklässler trainiert.
In der Physikgruppe wurden verschiedene Papierflieger gebastelt und auf Ihre Tauglichkeit geprüft. Außerdem erhielten die Schüler einen Einblick in die Physik des Auges und beschäftigten sich mit optischen Täuschungen. Ein besonderes Highlight war die Teilnahme am Projekt „Naturwissenschaftliches Arbeiten“ und der Leitung von Frau Jeremias und ihren Tutoren von der Realschule Rothenburg. Hierbei durften die Kinder zum Thema Energie verschiedene Experimente durchführen. Unter anderem wurden Solaranlagen und Windräder auf ihre Effektivität untersucht oder verschiedene Obstarten als Energiequellen getestet. Besonderen Anklang (bei Schülern und Lehrern) fanden das Experiment zur Mehlstaubexplosion und die Benzinkanone.
Außerhalb der Gruppenphasen wurden mit diversen Spielen die Teamfähigkeit und Geschicklichkeit der Schülerinnen und Schüler geschult.
Dank des guten Wetters konnten wir den Workshop am letzten Abend mit Stockbrot und Grusel-Geschichten am Lagerfeuer ausklingen lassen.
Wir erlebten drei interessante Tage mit jeder Menge Spaß und hoffen, dass wir im nächsten Jahr unseren Fünftklässlern ebenfalls diese tollen Erfahrungen ermöglichen können!
Auch in diesem Jahr geht ein Dank an den Förderverein und den Elternbeirat, die uns finanziell unterstützt haben.

Sabine Melzer, StRin

Mathe- und Physik-Workshop für Mädchen

Dieses Schuljahr fand vom 18.03.-20.03.2015 zum ersten Mal ein Mathe-Physik-Workshop in Neuendettelsau nur für Mädchen der 8. und 9. Jgst. statt. 18 Schülerinnen fuhren zusammen mit Frau Schaller und Frau Zehendner nach Neuendettelsau, um sich dort drei Tage lang u.a. mit den Themen "Brückenbau", "Codes", "Physik der Biene" und "Bionik" zu beschäftigen. Auf die Acht- und Neuntklässerinnen warteten die unterschiedlichsten Aufgaben. Angefangen vom Bau einer Brücke, über die sie zum Schluss gehen konnten, hin zum Entwickeln eines eigenen Codes, mit dem geheime Botschaften übermittelt wurden. Darüber hinaus erarbeiteten die Mädchen sich in vielen Experimenten einige physikalische Aspekte der Biene (z.B. Wie kann eine Biene sich orientieren? Wie schaffen es die Bienen ihren Stock zu kühlen/zu heizen? Wie können sie sehen? Warum stoßen sie im Flug nicht zusammen?). Einen Einblick in das umfangreiche und sich immer weiter entwickelnde Gebiet der Bionik erhielten die Schülerinnen durch weitere Experimente. Dabei lösten sie Fragen wie: Warum perlt sogar Honig von einigen Blättern ab? Was macht Papier so stabil? Wie funktioniert ein Klettverschluss?
Darüber hinaus sorgten unterschiedliche Gelände-bzw. Teamspiele und ein gemeinsames Lagerfeuer für Abwechslung und stärkten die Gemeinschaft.

Mathematik- und Physik-Workshop

Hörverstehen

Hoch motiviert starteten 32 interessierte Fünftklässlerinnen und Fünftklässler zum zweiten Mathematik- und Physik-Workshop nach Neuendettelsau. Kisten mit platonischen Körpern, mathematischen Denkspielen und Koffer voll mit physikalischen Experimenten wurden begeistert von den Schülern durchstöbert.
Gleich am ersten Tag hieß es „durch eine Postkarte steigen“, die ersten Ringe für Mathematikolympiade sammeln, logische Rätsel zu einem Bankraub lösen. In Physik waren wir dem 3D-Sehen auf der Spur.
Sudoku war gestern - bei dem Spieleabend standen Kenkens, die mathematische  Herausforderung zu Sudoku bereit. Beim SET-Spielen übertrafen sich die Schülerinnen und Schüler gegenseitig durch ihre logischen Kombinationsfähigkeiten.
Am zweiten Tag konnten die "kleinen Mathematiker und Physiker" beim eigenen Experimentieren herausfinden, was Erbsen, Zahnstocher und Seifenblasen mit Mathematik zu tun haben oder sich beim Wettbewerb „Wer kann am langsamsten einen Becher randvoll mit Wasser gefüllt im Looping kopfüber schleudern?“ testen.
Am letzten Tag erzählten die einzelnen Gruppen den anderen, was sie gelernt haben und was sie vor allem fasziniert hat.
Vielen Dank an alle Schülerinnen und Schüler für einen gelungenen Workshop.

Karin Schaller und Wolfgang Dremel

 

Aktuelles


15.07.18 07:12

Schule – mehr als Unterricht

Was wünschen sich unsere Fünftklässler/innen für das neue Schulhaus? Die BUNTE SCHULE!

15.07.18 07:03

Interessante Einblicke ins Wirtschaftsstudium

Ehemalige MBG-Schülerinnen stellen Studiengang der Wirtschaftswissenschaften an der FAU Erlangen-Nürnberg vor

15.07.18 06:55

Diplome für MBG-Schachpieler

Schulschachmannschaft legt erfolgreich Prüfungen des Deutschen Schachbundes ab.

06.07.18 08:03

Aus eigener Muskelkraft über die Alpen

Seid live dabei beim Abenteuer des P-Seminars "Alpencross"!

20.05.18 23:04

China - Austausch 2018

Schüleraustausch mit der Changqing Schule Nr.1 in Wuhan

12.05.18 07:17

Das Behaim der Zukunft

Schüler, Eltern und Lehrer planen gemeinsam mit der Stadt Nürnberg das "neue Behaim" - Chancen für ein neues pädagogisches Konzept!

29.03.18 08:43

Buongiorno Genova!

Wunderbare Eindrücke vom Schüleraustausch in Genua in der letzten Woche vor den Osterferien


 
Martin-Behaim Gymnasium - Schultheißallee 1 - 90478 Nürnberg - 0911 474919-0