Startseite     Schulleben     Fächer     Französisch     Wettbewerbe

Anerkennungspreis für die Teilnahme am Schülerlandeswettbewerb „Erinnerungszeichen 2015“

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an unserem facherübergreifenden Projekt „Ziemlich beste Freunde in Europa“ können sich über einen Anerkennungspreis im Rahmen des bayerischen Schülerlandeswettbewerb „Erinnerungszeichen 2015“ freuen, durch welchen ihre hervorragende Arbeit honoriert wird. Die Urkunden wurden den Initiatoren und Teilnehmern anlässlich des Behaim-Tags im Juli 2015 von Herrn OStD Harald Pinzner überreicht. Um auch anderen Schülerinnen und Schülern, Eltern und der Öffentlichkeit dieses Projekt zu beschreiben, sollen die folgenden Etappen einen Überblick über das Projekt geben:

Fokus: Erster Weltkrieg

  • Besuch der Butte de Vauquois als Erinnerungsschauplatz des Stellungskrieges während des 1. Weltkriegs
  • Besuch des Mémorial de Verdun und des Ossuaire de Douaumont mit Kranzniederlegung
  • Besuch der Ausstellung « Le plus bel été du siècle, de Sarajevo à la Marne » unter der Leitung von Christophe Prédal in der Bibliothek Louis Nucéra in Nizza
  • Vortrag zu « La Première Guerre mondiale et des relations franco-allemandes » durch Prof. Ralph SCHOR (Mitglied der Comité scientifique de la Ville de Nice pour la commémoration du centenaire de la guerre 1914-1918)
  • Empfang und Debatte mit folgenden Gästen: François RABUT (Président du Comité scientifique de la Ville de Nice pour la commémoration du centenaire de  la guerre 1914-1918), Dr. Christiane AMIEL (Conseillère municipale déléguée aux Niçois ressortissants de l’Union Européenne), Olivier ROBAUT (Conseiller municipal délégué aux Anciens Combattants et subdélégué au Vieux-Nice)

Fokus: Zweiter Weltkrieg

  • Besuch der Maginot-Linie in St. Sauveur-sur-Tinée mit Vortrag sowie Besichtigung der Befestigungsanlage „Fort de la Frassinéa“
  • Kranzniederlegung am Monument aux Morts in Nizza
  • Begegnung und Aussprache mit französischen Kriegsveteranen aus Paris

Fokus: Gegenwart

  • Besuch des Smart-Werks in Hambach (Frankreich) als Zeichen der wirtschaftlichen Kooperation zwischen Frankreich und Deutschland
  • Besuch von Sophia Antipolis, Wirtschafts- und Wissenschaftszentrum in Südfrankreich, als Zeichen der wirtschaftlichen Zusammenarbeit beider Länder inklusive Begegnung mit Pierre Lafitte (Präsident und Gründungsmitglied des Standorts) sowie mit Ulrich Finger (deutscher Direktor von EURECOM)
  • Besuch der multinational besetzten Dienststelle der Streitkräftebasis „Ulmer Kommando“
  • Besuch des Heeresfliegerausbildungszentrums „Tiger“ in Le Luc
  • Besuch des Europäischen Parlaments in Straßburg


J. Güldenpenning

Aktuelles


10.12.17 08:17

Noch nicht mal 100 Tage im Amt ...

... und schon mitten drin: Neue SMV organisiert Nikolaus-Aktion und mehr

30.11.17 08:11

Auf die Plätze, fertig, lest ...

Vorlesewettbewerb der 6. Klassen am Bundesweiten Vorlesetag 2017

22.11.17 13:14

"Wo ist Faris?"

Klassenzimmertheater Thevo für die 9. Klassen


 
Martin-Behaim Gymnasium - Schultheißallee 1 - 90478 Nürnberg - 0911 474919-0