Navigation

Login

für Eltern, Lehrer, Schüler

Anmelden

P-Seminar 2015-2017 „Religiöse Vielfalt in Nürnberg“

Wir hoffen, dass vielleicht der Ein oder Andere etwas Neues über die vielen verschiedenen Religionen innerhalb unserer Stadt kennenlernt. Durch die selbst fotografierten Bilder und die Kurzberichte möchten wir einen Einblick über die verschiedenen Gottesstätten und Gemeinden geben. Unter der Leitung von Frau Lederer besuchte das 13 Köpfige P-Seminar jeden Dienstagnachmittag zwischen März und September 2016 eine andere Gemeinde oder Religion und informierte sich durch Besichtigung der Gotteshäuser und Vorträge von Experten über das vielfältige religiöse Leben in Nürnberg. Im Laufe des Jahres waren wir zum Beispiel in der Synagoge, dem Hinduistischen Tempel, in einer Moschee oder bei verschiedenen christlichen Gemeinschaften, unter anderem auch bei der christlichen Jugendkirche LUX. Für ein weiteres Eintauchen in das religiöse Leben Nürnbergs, besuchten wir selbständig in Kleingruppen verschiedene Religionsgemeinschaften, sprachen mit ihren Mitgliedern und feierten oftmals auch ihre Liturgie mit. Als Abschluss nahmen wir als Seminar gemeinsam in der St. Klara Kirche an einem stimmungsvollen Taizégottesdienst teil. Diese neuen Erfahrungen durch den direkten Kontakt mit verschiedenen Religionen möchten wir auf den folgenden Seiten darstellen.

Download der Broschüre

Religioese_Vielfalt.pdf

P-Seminar 2014-2016 "Not und Hilfe In Nürnberg"

Wir, das P-Seminar "Not und Hilfe in Nürnberg", freuen uns, einen Einblick in unsere Zeit zusammen zu geben. Wir wollen das letzte Jahr Revue passieren lassen und somit vielleicht auch bei dem Einen oder Anderen Interesse für soziales oder freiwilliges Engagement zu wecken. "Wer ist das und was wurde da gemacht?" ist wahrscheinlich die erste Frage, die einem jetzt wohl durch den Kopf geht. Wir sind ein 13 Köpfiges P-Seminar unter der Leitung von Frau Lederer, welches es sich zum Ziel gesetzt hat, mehr über das Soziale Netz in Nürnberg zu erfahren und dabei auch noch selbst etwas Gutes zu tun.
Im Laufe des Jahres haben wir nicht nur soziale Einrichtungen wie das Kinder- und Jugendheim Stapf oder die Notschlafstelle Großweidenmühle besucht, sondern auch jeder 20 Stunden aktiv an der sozialen Arbeit in Nürnberg und Umgebung in Form von Kurzpraktika teilgenommen. Unsere Aufgabenfelder umfassten eine große Bandbreite, darunter Flüchtlingshilfe, Altenpflege, Obdachlosenhilfe, Kinder- und Jugendarbeit. Auf diese Art und Weise konnten wir für uns bisher unbekannte Blickwinkel auf soziale Not und die Arbeit an deren Verbesserung gewinnen. Diese Erfahrungen, Blickwinkel und Perspektiven möchten wir hier teilen, um auf diesen Teil unserer Gesellschaft aufmerksam zu machen.

Download der Broschüre

Not_und_Hilfe.pdf

Aktuelles


16.05.17 10:58

"Das Behaim wird bunt"

Hier finden Sie alles zum aktuellen Planungsstand sowie die Links zu den Doodle-Eintragslisten für die Mitarbeit beim Streichen und in der Krafttanke zur Verpflegung der "Streicher".

07.05.17 20:40

Azzurro ...

Die blaue Nacht und das Behaim wieder mittendrin!

05.05.17 15:23

Der InnoTruck zu Gast am MBG

Donnerstag, 1.6.2017, 15.15-17.30 Uhr

25.03.17 06:27

Poetry Slam am Behaim

Schon zum zweiten Mal freute sich das Behaim über den Besuch von Bas Böttcher.

03.03.17 08:19

Prüfungen zum Erhalt des DELF scolaire

Französisches Sprachzertifikat für 21 Schüler/innen

03.03.17 07:15

"Es geht darum, das Buch zu entmythifizieren ..."

Nachlese zum Vortrag "Das Buch 'Mein Kampf' als Thema im Unterricht"

02.03.17 07:34

Herausragender Erfolg beim Regionalwettbewerb „Jugend forscht“

Aurelio Alpagut aus der Klasse 6a konnte beim Regionalwettbewerb „Jugend forscht“ in der Kategorie „Schüler experimentieren – Fachbereich Chemie“ mit seinem Projekt „Der perfekte Milchschaum“ die Fachjury überzeugen und wurde Regionalsieger.


 
Martin-Behaim Gymnasium - Schultheißallee 1 - 90478 Nürnberg - 0911 474919-0