Navigation

Login

für Eltern, Lehrer, Schüler

Anmelden

Verlängerung der Lernzeit am Gymnasium - "G9"

 

Wie Sie den Medien entnehmen konnten, hat der Bayerischen Landtag mittlerweile den Plänen der Staatsregierung zur „Einführung eines grundständig neunjährigen Gymnasiums in Bayern (einschließlich einer Möglichkeit zur „Individuellen Lernzeit“) zum Schuljahr 2018/19 unter Einbeziehung der Jahrgangsstufen 5 und 6“ (KMS V-B S 5640.0/157/1 (DMS)  vom 06.04.2017) zugestimmt.

Das bedeutet, dass auch die Kinder, die zum Schuljahr 2017/18 für die 5. Klasse an unserer Schule angemeldet wurden, regulär eine neunjährige Schulzeit am Gymnasium bis zum Abitur durchlaufen wird.

Auch wenn in den nächsten Monaten noch einige Details geklärt werden müssen, stehen die wesentlichen konzeptionellen Eckpunkte des künftigen „Gymnasiums aus einem Guss“ bereits fest:

 

Die zweite Fremdsprache (an unserer Schule Französisch oder Latein) setzt wie bisher in der 6. Jahrgangsstufe ein.

 

Ab der 8. Jahrgangsstufe bildet sich, ebenfalls wie bisher, das jeweilige Profil der gewählten Ausbildungsrichtung heraus. So können die Schüler/innen am MBG entweder den sprachlichen Zweig besuchen und lernen als dritte Fremdsprache Italienisch oder die naturwissenschaftlich-technologische Ausbildungsrichtung wählen, wodurch sie u.a. mehr Informatik und Chemie haben als im sprachlichen Zweig.

 

Auch wenn während der gymnasialen Schulzeit gegenüber dem G8 insgesamt 17-19 Stunden mehr Pflichtunterricht stattfindet (insbes. zur Stärkung der Kernfächer, der Informatik und der politischen Bildung), wird  in der Unter- und Mittelstufe der Nachmittagsunterricht reduziert.

 

Die bisherige Belegungspflicht von fünf so genannter „flexibler Intensivierungs-stunden“ entfällt.

 

Mit Bestehen der 10. Jahrgangsstufe erwerben die Schüler/innen nach wie vor den Mittleren Schulabschluss („Mittlere Reife“).

 

Die „neue“ 11. Jahrgangsstufe bildet die Einführungsphase in die Oberstufe und soll vorwissenschaftliche Kompetenzen vermitteln. Auch die berufliche Orientierung wird mit der Vorverlegung des P-Seminars aus der Kursphase in dieser Jahrgangsstufe angesiedelt.

 

Ansonsten bleibt die Grundstruktur der bisherigen Oberstufe auch im neuen Konzept erhalten.

 

Es besteht für besonders begabte und interessierte Schüler/innen die Möglichkeit, die gymnasiale Schulzeit um ein Jahr zu verkürzen (durch Überspringen der 11. Jahrgangsstufe) oder die 11. Klasse im Ausland zu verbringen, wobei diese Schüler/innen im Rahmen eines auf zwei Jahre angelegten strukturierten Förder- und Begleitangebots in Zusatzkursen individuell darauf vorbereitet werden sollen.

Aktuelles


04.12.18 16:34

Politik "zum Anfassen"

Klasse 10b beim Lernort Staatsregierung im Heimatministerium

04.12.18 10:31

Toller Erfolg im Schach!

Mädchenmannschaft erzielt bei den Mittelfränkischen Schulschachmeisterschaften am MBG einen hervorragenden 3. Platz.

28.11.18 08:48

Hört, hört!

60 Sekunden für Toleranz

24.11.18 09:13

Er kam, las und siegte

Der Schulsieger beim diesjährigen Vorlesewettbewerb steht fest.

03.11.18 09:13

Gibt es das perfekte Pausenbrot?

Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Jahrgangsstufe des MBG sind der Frage auf den Grund gegangen ...

12.10.18 16:26

Neue Streitschlichter ausgebildet

Das Streitschlichterteam hat wieder neu ausgebildeten Nachwuchs aus den 5. bis 8. Klassen und kann ab sofort bei Konflikten um Vermittlung gebeten werden.

05.08.18 07:11

Beruf(ung) zum Wohl vieler Kinder

Einblicke in Leben und Arbeit eines SOS-Kinderdorfes


 
Martin-Behaim Gymnasium - Schultheißallee 1 - 90478 Nürnberg - 0911 474919-0