Navigation

Bereich:News

Login

für Eltern, Lehrer, Schüler

Anmelden
16.02.19 08:20 Alter: 31 days

Meinung der Schüler gefragt!

 

Positives Feedback und Verbesserungsvorschläge an die Schulleitung bei Jahrgangsstufenversammlungen

Wie jedes Jahr vor dem Halbjahreswechsel, boten auch heuer wieder die Jahrgangsstufenversammlungen die Gelegenheit zum Meinungsaustausch zwischen den Schülerinnen und Schülern, der SMV und der Schulleitung. So versammelten sich am vergangenen Donnerstag und Freitag die Klassen einer Jahrgangsstufe jeweils für eine Schulstunde in der Neubau-Aula mit den Schülersprechern Carmen und Gianluca sowie unserer Schulleiterin, Frau Kuen. Die Klassensprecher/innen trugen das in den Klassen gesammelte Feedback zur Weiterentwicklung der Schule im vergangenen Jahr vor und brachten Verbesserungsvorschläge ein.

Positive Rückmeldungen kamen u.a. zu den neuen Mülleimern in den Gängen und in der Altbau-Aula. Dadurch hat sich die Sauberkeit im Haus in der allgemeinen Wahrnehmung erkennbar verbessert. Außerdem schätzen die Schüler/innen und Schüler das zusätzliche Mittagsnackangebot durch den Hausmeister, die nun (fast) flächendeckende Ausstattung der Zimmer mit Beamern und Dokukameras, die trotz angekündigten Abrisses (2022) weitere Verschönerung des Schulhauses (z.B. durch das Graffiti-Projekt) sowie die SMV-Aktionen. Außerdem bedankten sich viele Klassensprecher/innen für die Möglichkeit, nicht nur bei den Jahrgangsstufenversammlungen, sondern generell immer ihre Meinung einbringen zu können und auch gehört zu werden.

Verbesserungen wünschen sich viele Klassen u.a. durch die Ausstattung der Klassenzimmer, Flure und Gänge mit Uhren, durch mehr Sitzgelegenheiten im Schulhof, eine Beschattung in der Altbau-Aula sowie (endlich) einen Wasserspender. Diskutiert wurden außerdem das Handyverbot auf dem Schulgelände, das Vertretungsstundenkonzept sowie der Umgang miteinander im Schulalltag (gegenseitiges Grüßen, Vorgehensweise bei Beschwerden ...). Frau Kuen äußerte ihre Bedenken gegenüber dem teilweise problematischen Nutzung sogenannter Klassenchats. Sie betont, dass wichtige schulische Informationen nicht über soziale Medien, wie WhatsApp oder Instagram weitergegeben werden, man also nichts Wichtiges verpasst, wenn man nicht am Klassenchat teilnimmt. Außerdem erinnert sie daran, dass eine Nutzung von WhatsApp für unter 16Jährige rechtlich nicht vorgesehen ist. Einige Klassen haben bereits Klassenregeln für die Kommunikation über soziale Netzwerke formuliert. Sie werden auch Eingang finden in die Aktualisierung des Behaim-Kodex, für die bei den Jahrgangsstufenversammlungen ebenfalls Vorschläge gesammelt wurden.

Fazit: DANKE für den äußerst ernsthaft, diszipliniert und konstruktiv geführten Meinungsaustausch! So waren die Jahrgangsstufenversammlungen wieder ein gutes Beispiel für gelebte Schuldemokratie. Gemeinsam versuchen wir, zeitnah so viele Ideen wie möglich in die Tat umzusetzen und weiter an den "Soft skills", wie gegenseitigem Grüßen, konstruktiver Konfliktlösung, kurz: wertschätzendem Umgang, zu arbeiten.

Die Vorschläge werden nun an die Gremien (Schulforum, SMV, Lehrerkonferenz, Elternbeirat, Förderverein) bzw. die Hausverwaltung und die Stadt weitergegeben. Eine erste Rückmeldung über die Umsetzung der Ideen folgt während der SMV-Fahrt Mitte März.

Übrigens, ein Vorschlag geht schon ab Montag in die Probephase: Einige Schüler/innen wünschten sich Obst beim Pausenverkauf. Der Hausmeister hat das schon öfters angeboten, ist aber letztlich drauf "sitzengeblieben", außerdem ist es aufwändig, sich wegen eines Apfels an der langen Pausenverkaufsschlange anzuschließen.

Wir starten nun einen neuen kreativen Versuch: Ab Montag steht eine Kiste (bereits gewaschender) Äpfel in Frau Kuens Büro, die Tür steht offen, jede/r, der möchte, kann sich (kostenlos) einen Apfel holen, ohne sich durchs Gedränge im Pausenverkauf oder im Sekretariat "wühlen" zu müssen :-).


Aktuelles


19.03.19 10:01

Molekulare Küche trifft fränkischen Spitzenkoch

Rainer Mörtel besucht P-Seminar beim Probekochen fürs Schuljubiläumsdinner.

15.03.19 11:57

„Vielfalt sehen – Vielfalt säen“

Der MBG-AK "Schule ohne Rassismus" engagiert sich am Nürnberg weiten SoR-SmC-Projekttag.

04.03.19 08:36

Wertvolle Horizonterweiterung

Orientierungstage für Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen

04.03.19 08:29

Abitur - und was dann?

Was kann helfen im Dschungel der Studien- und Ausbildungsangebote seinen eigenen Weg zu finden? Interessante Veranstaltung "Mein mutiger Weg" am MBG

01.03.19 09:29

Wieder großer Erfolg bei Jugend forscht!

Das Martin-Behaim-Gymnasium ist auch heuer wieder mit 5 Projekten beim Wettbewerb „Jugend forscht“ angetreten und hat 3 Preise gewonnen!

20.02.19 15:19

Aufarbeitung der NSU-Verbrechen

Ausstellungsbesuch im Kontext des Sozialkunde-Themas Rechtsterrorismus – Bedrohung des Staates und der Gesellschaft durch Extremismus

16.02.19 08:20

Meinung der Schüler gefragt!

Positives Feedback und Verbesserungsvorschläge an die Schulleitung bei Jahrgangsstufenversammlungen


 
Martin-Behaim Gymnasium - Schultheißallee 1 - 90478 Nürnberg - 0911 474919-0